Saisoneröffnung 2015

Details
Kategorie: Boule-News
Veröffentlicht am Montag, 30. März 2015 12:48
Geschrieben von Thessa Roderig
Zugriffe: 2226

Am 29. März 2015 fand auf der Sentruper Höhe das traditionelle "Ankugeln" für die Saison 2015 des KfK Münster statt. Leider meinte es der Wettergott an diesem Wochenende nicht besonders gut mit den Boulisten, so dass auch ein großer Teil der Mitglieder lieber zuhause geblieben ist. Diejenigen, die Wind und Regen getrotzt haben, kamen dafür in einen besonderen kulinarischen Genuss. Als Testrunde zur Erweiterung Angebots an Speisen durch den Klub (über Salate und Grillgut hinaus) hatten Ida und Christoph Reibekuchen zubereitet. Die über 40 Prachtexemplare fanden allerdings zunächst nur sieben Abnehmer/innen, so dass ein Teil zur Aufbewahrung in den warmen Ofen wanderte und weiterer Besucher harrte. Tatsächlich wuchs das Teilnehmer-Feld dann auch später auf insgesamt 10 Spieler/innen, so dass das Ankugeln mit Doublette- und Triplette-Partien doch auch noch den verdienten sportlichen Wert bekam.

Das KfK-Spar-Kaffee-Kassen-Schwein war an diesem Tag für eine Sammlung zu Gunsten der Familie des schwer erkrankten Jugendspielers Kai Schmidt aus Ettenheim aufgestellt worden. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl war die Summe zwar proportional recht hoch, aber insgesamt eher gering. Insofern schlägt der Präsident vor, dass Schwein noch bis zum nächsten Montag zu diesem Zweck füllen zu lassen – und den Inhalt dann nach Baden-Württemberg zu überweisen. Mit dieser Aktion schließt sich der KfK Münster einer spontanen Solidargemeinschaft von zahlreichen Boule- und Pétanque-Vereinen und –Verbänden in Deutschland an. Das Ziel ist es, einen fünfstelligen Betrag zur Unterstützung der Familie zu sammeln.