BPV-NRW-Cup

Details

Vielen Dank an Christoph, der die zweite Runde des Cups organisiert hat und dazu schrieb:

am 8. Juni 2012 trafen auf der Sentruper Höhe die Spieler/innen des PC Ahlen und unsere Mannschaft zur zweiten Runde im BPV NRW Cup aufeinander. 

Die Gegner waren mit den Nicht-Ahlenern Thomas Göltl, Sören Kaiser, Willi Friedrichs und Rüdiger Kaiser und den ebenfalls starken Ahlenern Guido Bergob, Anni Bergob, Abdel el Alouiani und Eric Fabert nominell stärker aufgestellt als unser reines KfK-Team, bestehend aus Jens Birkmeyer, Madjid Koufache, Konrad Averbeck, Barbara Eurich, Loo Stening, Ruth Pagenkemper, Hilke Stümpel und Christoph Roderig.

Die stärkste Leistung zeigte in der ersten Runde, dem TaT, Hilke, die den mehrfachen NRW-Vize- und –Meister TaT Thomas Göltl souverän mit 13:5 besiegte. Der ebenfalls TaT-starke Abdel el Alouiani (mehrfacher Vize und Sieger beim Ahlener Jahreinboule-TaT) musste sich nach hartem Kampf dem top-aufgelegten Jens mit 10:13 geschlagen geben. Auch Madjid brachte sein TeT gegen Rüdiger mit 13:5 nach Hause. Das Damen-TeT entschied Barbara mit 13:9 gegen Anni für sich. Geschlagen geben mussten sich Konrad gegen Willi mit 5: 13 und Christoph gegen Sören mit 12:13.

Im Doublette besiegten Jens und Loo dann Willi und Thomas sicher mit 13:5. Einen Durchmarsch machten Madjid und Barbara im Doublette Mixte, zunächst gegen Anni und Eric, der später gegen Abdel ausgewechselt wurde, was aber an dem krachenden Sieg der Münsteraner mit 13:0 auch nichts mehr ändern konnte. Geschlagen geben mussten sich Konrad und Christoph gegen Guido und Sören mit 8:13.

Nach den TeT und den Doublette stand es bereits 14:7 für den KfK Münster. Nun galt es nur noch eines der beiden Triplette zu gewinnen (in der Wertung jeweils 5 Punkte) um den Sieg nach Hause zu fahren.

 

Hier erwies sich die Entscheidung für die Top-Equipe Jens, Loo und Madjid als goldrichtig. Das klare Ergebnis gegen Abdel, Willi und Rüdiger (der später gegen Eric ausgetauscht wurde) spiegelt nicht den harten Kampf wider, den die Münsteraner sich hier gegen die Ahlener geliefert haben. 13:5 hieß es am Ende für unsere Mannschaft. Im Triplette Mixte mussten sich schließlich Ruth, Barbara und Konrad gegen Anni, Sören und Thomas mit 6:13 geschlagen geben, was aber unter dem Strich nichts mehr am Gesamtsieg unserer Spieler/innen änderte.

In Spielpunkten siegte der KfK über alle Partien mit 122:92, in gewerteten Partien hieß es am Ende 19:12 für uns.

Das freundschaftliche Verhältnis zum PC Ahlen sorgte während der rund vier Stunden dauernden Begegnung durchgängig für ein harmonisches Miteinander. Stärken konnten sich unsere Gäste mit leckeren Antipasti, Kaffee und kalten Getränken, wofür sie sich herzlich bedankten.

Ein großes Kompliment gilt den anwesenden Spieler/innen des KfK Münster, die sowohl als Aktive als auch als "Fans" diesen Erfolg möglich gemacht haben.

Leider ist es versäumt worden, ein Foto zu schießen – aber Ihr wisst ja, wie die Konsorten im einzelnen aussehen.

Nun sind wir gespannt auf unseren nächsten Gegner. Aber angesichts der Tatsache, dass die Ahlener bislang immer für die Teilnahme am Finale gut waren, müssen wir uns mit Sicherheit vor dem nächsten starken Team nicht verstecken!

   
© Klub für Kugelsport Münster e. V.